24 Stunden-Betreuung im eigenen Haus

Pflege mit Herz, Gefühl und Verstand

Personenbetreuung Stöckl

24 Stunden-Betreuung im eigenen Haus

Pflege mit Herz, Gefühl und Verstand

IN­FOR­MA­TIO­NEN ÜBER DIE DOP­PEL­TE FÖR­DE­RUNG DURCH DAS LAND NIE­DER­ÖS­TER­REICH

FÖR­DE­RUNG

DIE WICH­TIGS­TEN VOR­AUS­SET­ZUN­GEN FÜR IHRE "DOP­PEL­TE" FÖR­DE­RUNG VON EURO 550,00 DURCH DAS LAND NIE­DER­ÖS­TER­REICH:
2 Per­so­nen­be­treu­er müs­sen im glei­chen Ka­len­der­mo­nat (also zu­gleich) an­ge­mel­de­te sein (für die dop­pel­te För­de­rung).

  • Diese bei­den Be­treu­er dür­fen in den be­trof­fe­nen Ka­len­der­mo­na­ten aus­schließ­lich für Sie tätig sein
  • Das mo­nat­li­che Net­to­ein­kom­men der zu be­treu­en­den Per­son muss unter Euro 2.500,00 sein
  • (Pfle­ge­geld u. Ein­kom­men wei­te­rer An­ge­hö­ri­ger zäh­len hier nicht mit)
  • Der Haupt­wohn­sitz der zu be­treu­en­den Per­son liegt in Nie­der­ös­ter­reich (am Pfle­ge­ort)
  • Min­des­tens Pfle­ge­stu­fe 3 oder bei Pfle­ge­stu­fe 1 und 2 mit ärzt­li­chem De­menz­nach­weis
  • Ei­ni­ge wei­te­re Vor­aus­set­zun­gen sind durch den mit un­se­rer Hilfe ab­ge­schlos­se­nen Be­treu­ungs­ver­trag ge­re­gelt.

Höhe der dop­pel­ten För­de­rung: Euro 550,00 € je Ka­len­der­mo­nat (in dem 2 Per­so­nen­be­treu­er ge­mel­det sind)

Gerne er­le­di­gen wir für sie alle Be­lan­ge rund um ihre För­de­rung (An­trag, lau­fen­de Da­ten­ak­tua­li­sie­rung,

Ob­acht um För­der­vor­aus­set­zun­gen, etc.)!

INFORMATIONEN ÜBER DIE PFLEGESTUFEN 1 - 7

PFLEGEGELD

Hinsichtlich Pflegegeld (Pflegegeldantrag) wenden sie sich bitte an ihren behandelnden Hausarzt oder an ihr behandelndes Krankenhaus (Arzt, Sozialer Dienst, Pflegepersonal).

Das Ausmaß des Pflegegeldes richtet sich nach dem Pflegebedarf. Es sind sieben Stufen vorgesehen. Erforderlich ist ein Pflegebedarf von mehr als 65 Stunden pro Monat. Die Anzahl der Stunden des monatlichen Pflegebedarfs wird im Rahmen einer Begutachtung durch eine Ärztin/einen Arzt oder eine Pflegefachkraft festgelegt.

Voraussetzungen für die 7 Pflegestufen (Quelle: www.oesterreich.gv.at)

Pflegebedarf in Stunden pro MonatPflegestufeBetrag in Euro monatlich (netto)
Mehr als 65 Stun­den1162,50 Euro

Mehr als 95 Stun­den

2
299,60 Euro

Mehr als 120 Stun­den

3466,80 Euro

Mehr als 160 Stun­den

4700,10 Euro

Mehr als 180 Stun­den wenn

  • ein au­ßer­ge­wöhn­li­cher Pfle­ge­auf­wand ero­frder­lich ist
5951,00 Euro

Mehr als 180 Stun­den wenn

  • zeit­lich un­ko­or­di­nier­ba­re Be­treu­ungs­maß­nah­men er­for­der­lich sind und diese re­gel­mä­ßig wäh­rend des Tages und der Nacht zu er­brin­gen sind oder
  • die dau­ern­de An­we­sen­heit einer Pfle­ge­per­son wäh­rend des Tages und der Nacht er­for­der­lich ist, weil die Wahr­schein­lich­keit einer Ei­gen- oder Fremd­ge­fähr­dung ge­ge­ben ist
61.327,90 Euro

Mehr als 180 Stun­den wenn

  • keine ziel­ge­rich­te­ten Be­we­gun­gen der vier Ex­tre­mi­tä­ten mit funk­tio­nel­ler Um­set­zung mög­lich sind oder
  • ein gleich zu ach­ten­der Zu­stand vor­liegt
71.745,10 Euro